Da geht noch was!

Wie Sie klar und souverän Konflikte bewältigen

Kennen Sie Situationen mit Mitarbeitern, Vorgesetzten oder anderen Menschen, in denen

  • Sie Konflikte schwer greifen können oder diese schnell eskalieren.
  • es im Team rumort, Teamsitzungen zäh oder unproduktiv sind.
  • die Erwartungen an Ihre Führungsrolle nicht klar oder widersprüchig sind.

Derartige Situationen belasten die eigene Zufriedenheit, rauben einen großen Teil der Motivation, die Sie als Führungskraft für Wichtigeres benötigen, und können Arbeitsbeziehungen dauerhaft stören.


Ob man es mag oder nicht: Konfliktmanagement ist eine zentrale Führungsaufgabe. Und das heißt, bei Konflikten klar zu entscheiden, um welche Konflikte Sie sich als Führungskraft kümmern müssen, wie Sie diese lösen und Vereinbarungen für ein besseres Miteinander finden.

Garantiert keine gute Lösung ist es, aus Unsicherheit unangemessenes Verhalten zu dulden und Konflikte ungelöst zu lassen. Oder gar zu tolerieren, dass sich Menschen in Ihrer Anwesenheit über andere negativ auslassen. Und selbstverständlich sollte auch die Produktivität im Team nicht unter Konflikten leiden.

Bewältigen Sie mit meiner Unterstützung die Herausforderungen im Konfliktmanagement:

  • Klären Sie Ihre Rolle im Spannungsfeld verschiedener Erwartungen. So sichten Sie den aktuellen Handlungsbedarf und können besser entscheiden, welche Themen Sie ansprechen und aus dem Weg räumen sollten.
  • Konfliktverhalten erkennen: Sie finden heraus, was Ihr Verhalten kennzeichnet, was Sie in schwierigen Gesprächssituationen auf die Palme bringt und Ihnen dann wieder herunterhilft. So erkennen Sie eigene Anteile am Konflikt.
  • Schauen Sie sich Konfliktpotenziale in Ihrem beruflichen Umfeld in Ruhe an: Sie erkennen, wer für den Konflikt verantwortlich ist, ihn lösen müsste und was dahintersteckt. Dadurch verstehen Sie die Zusammenhänge besser und können Konflikte leichter bewältigen
  • Entscheiden Sie, welche Konflikte Ihren Einsatz als Führungskraft erfordern. Damit gewinnen Sie innere Klarheit und übernehmen Verantwortung.
  • Handwerkszeuge zum Bewältigen von Konflikten: Sie lernen passende Werkzeuge kennen und wenden sie situationsangemessen an. Dadurch werden Sie sicherer im Klären von Konflikten.

Ja, ich weiß, für viele Führungskräfte gibt es Schöneres als Konflikte zu klären. Meist ist Ihr Gegenüber jedoch dankbar dafür, wenn Sie es tun. Sie fördern so ein ehrliches und produktives Miteinander. Außerdem können Sie sich wieder stärker auf Ihre Führungsaufgaben konzentrieren.


Benötigen Sie Unterstützung im Konfliktmanagement? Ich unterstütze Sie gerne.

Senden Sie mir eine E-Mail an info@volkertbrammer.de. Oder rufen Sie an unter 0157 76 46 41 29 .

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!